1. Region
  2. Vulkaneifel

Gütesiegel für hochwertige Darmkrebstherapie in Daun

Gütesiegel für hochwertige Darmkrebstherapie in Daun

Daun Externe Anerkennung für fachlich gute Arbeit: Das Krankenhaus Maria Hilf GmbH in Daun bemüht sich darum, eine qualitativ hochwertige Darmkrebstherapie anzubieten. Seit November 2010 stellt sich die Klinik einer bundesweiten, freiwilligen, unabhängigen Qualitätskontrolle durch das Westdeutsche Darm-Centrum (WDC), ein Tochterunternehmen des Deutschen Onkologie Centrums.

Dessen Geschäftsführer Winfried Poetsch hat dem Dauner Krankenhaus nun das Gütesiegel des Deutschen Onkologie Centrums verliehen. Die Dauner Klinik erhielt diese Auszeichnung für überdurchschnittlich gute Ergebnisse in Diagnose, Therapie und Nachsorge des Darmkrebses bereits zum zweiten Mal. Das Siegel bescheinigt auffallend gute Qualitätsergebnisse in Diagnosesicherung, Chemotherapie, Strahlentherapie und bei der Zufriedenheit der Patienten, für die in einer fachübergreifenden Tumorkonferenz die optimale Behandlungsabfolge mit allen an der Therapie Beteiligten besprochen und festgelegt wird. Am Krankenhaus Maria Hilf wird demnach eine sehr gute, prozessoptimierte und leitliniengerechte Darmkrebstherapie mit kurzen Wartezeiten und zufriedenen Patienten angeboten. Unser Bild: Winfried Poetsch, Geschäftsführer des Deutschen Onkologie Centrums, überreicht Chefarzt Dr. Kuckartz das Gütesiegel im Beisein von (von links) Pflegedirektor Sicken, dem Ärztlichen Direktor Dr. Hagen, dem Onkologen Dr. Henzel und Klinik-Geschäftsführer Jax. (red)/Foto: Klinik