Gymnastikgruppe Bleckhausen gibt es seit 1985

Freizeit : Fit im Alter – mit Spaß, Sport und Spiel

Die Gymnastikgruppe Bleckhausen gibt es seit 1985. Heute gehören ihr 13 Frauen und ein Mann an.

Die Seniorengymnastikgruppe des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Bleckhausen ist eine muntere Schar. 14 Gruppenmtglieder im Alter zwischen 55 und 90 Jahren treffen sich jeden Mittwochnachmittag im Bleckhausener Bürgersaal, und dabei ist Hildegard Sungen mit 90 Jahren die älteste Aktive.

Renate Meerfeld und Ernie Kläs riefen 1985 die Gruppe ins Leben, der heute 13 Frauen und ein Mann angehören. Beim Treff im Bürgerhaus halten sie sich mit Gymnastikbändern, Reifen, Bällen und Stöcken fit. „Unser Altbürgermeister Paul Klein gehört indirekt zu den Gründern, da er zur Bildung der Truppe animierte und beim Grundaufbau half“, sagt Übungsleiterin Gudrun Tillmanns (66 Jahre), die den Chefposten von der langjährigen Leiterin Erni Kläs übernahm.

Gudrun Tillmanns absolvierte alle vorgeschriebenen Lehrgänge und Fortbildungen des DRK, damit das Repertoire nicht ausgeht, denn es sollen stets neue Übungen auf dem Programm stehen. Es soll keine Routine aufkommen, deshalb umfasst das Programm zum Beispiel Motivation, Tanz, Bewegung, Gedächtnistraining, aber auch Unterhaltung mit Feiern zu verschiedenen Anlässen. So bleiben auch bei der Geburtstagsfeier zum 90. von Hildgard Sungen die Sportgeräte mal außen vor.

Fit im Alter mit drei „S“, mit viel Spaß, Sport und Spiel heißt die Devise im Bürgerhaus.  Mittlerweile ist die Gruppe international geworden, denn die zugezogene Niederländerin Anita Vooren brauchte nicht lange, um sich im Ort und in der Gymnastikschar wohlzufühlen . Sie freut sich: „Wir sind alle fröhlich, und es wird sehr viel gelacht!“

Kaum ein Gymnastiktermin wird versäumt, und Leiterin Tillmanns erklärt: „Eine feste Gemeinschaft, jeder für jeden, das ist das Wichtigste für unseren Teamgeist.“ „Lange waren wir auf der Suche nach männlichen Mitgliedern, aber sie trauten sich einfach nicht in unseren Kreis. Endlich haben wir einen Mann gefunden, der mit uns aktiv wird und keine Angst vor den vielen Damen hat.“

Es ist Gottfried Gilles (75) aus Daun-Gemünden, der den Weg in die Bleckhausener Gruppe fand und etwas für seine Gesundheit tun will. Neue Mitglieder seien stets willkommen, es gebe keine besonderen Bedingungen zur Aufnahme. Und was macht die Gruppe für die 90 Jahre alte Hildegard Sungen aus: „Wir springen und hopsen hier solange, bis wir nicht mehr können. Das muss so sein!“