Händler stehen voll im "Saft"

Händler stehen voll im "Saft"

HILLESHEIM. (mh) Für 16 000 Euro kauft die Stadt Hillesheim drei Stromanschlusskästen. Sie sollen in der Altstadt aufgestellt werden. "Damit kommen wir einer Jahrzehnte alten Forderung der Marktkaufleute nach", begründete Stadtbürgermeister Matthias Stein (CDU) die Investition.

Bislang hätten sich die Händler stets provisorisch per Verlängerungskabel den Strom für den Betrieb ihre Wagen und Stände bei Anwohnern und in Geschäften in der Nachbarschaft besorgt. Für Stein stellt diese Investition ein Mosaiksteinchen dar, "um die Markttradition in Hillesheim trotz aller Probleme aufrecht zu erhalten". Er kündigte weitere Schritte in diese Richtung an.