1. Region
  2. Vulkaneifel

Halsbrecherische Touren über Stock und Stein

Halsbrecherische Touren über Stock und Stein

Winkel (HG) Die Vorbereitungen für die sechste Auflage des Vulkan-Enduro-Rennens in Winkel laufen auf höchsten Touren. Die Motorradveranstaltung, die von der Ortsgemeinde Winkel, der Feuerwehr und der Vulkan-Enduro-Crew veranstaltet wird und im vergangenen Jahr rund 1000 Besucher hatte, hat sich in der Enduro-Szene Anerkennung verschafft und ist laut den Einträgen in den verschiedenen Foren eines der beliebtesten Rennen in Deutschland.

Sie ist sozusagen ein echter Insider-Tipp in der Extreme-Enduro-Szene. "Es ist jedes Jahr ein Traum, was die Winkeler hier auf die Strecke oder besser in den Wald bringen", sagte ein Teilnehmer im vergangenen Jahr anerkennend, für einen anderen war der Vulkan-Enduro "einfach geil, er macht Spaß und tut weh".
Fünf Stunden Rennen über Stock und Stein auf 6,5 Kilometern mit Dreck und Staub, über Baumstämme, Reifen, durch Tunnels, über Brücken, extreme und schwierige Steilstücke im Wald und natürlich die berühmte 70-Grad-Steilauffahrt auf der über zehn Meter hohen Felsplatte im Steinbruch sind auch diesmal wieder zu bewältigen. Das alles ist für jeden eingefleischten Enduristen nur noch mehr Ansporn, dabei zu sein. So ist die Nachfrage nach Startplätzen immer riesengroß, doch sie ist limitiert.
Wie in den vergangenen Jahren wurde der Server ab der Anmeldungsmöglichkeit wieder "zum Kochen" gebracht. "Das Rennen ist total ausgebucht.
Der Bedarf für mehr als die jetzt zugelassenen 120 Starter mit 240 Teilnehmern wäre da, aber irgendwo kommen wir auch an unsere organisatorischen Grenzen", sagt Ortsbürgermeister Jörg Prescher.
Den Erfolg der Veranstaltung, die auch den Charakter der Vulkaneifel als sportliche Region wider- spiegelt, sieht Prescher bei verschiedenen Faktoren. "Zum einen ist es die Leidenschaft der Streckenbauer, und auch die Teilnehmer finden es toll, dass hier für die Zuschauer so viel getan wird bezüglich der Plätze, wo sie sich das Rennen anschauen können".
Das Vulkan-Enduro findet am 16.und 17. September am und um den Bolzplatz am Ortseingang von Winkel statt. Am Samstag beginnt um 12 Uhr das Fünf-Stunden-Team-Enduro-Rennen. Danach ist ab etwa 18 Uhr Siegerehrung, und ab 20 Uhr startet die After-Race- Party auf dem Bolzplatz. Am Sonntag ist von 10 Uhr bis 15 Uhr freies Fahren auf der Strecke für alle angemeldeten Teilnehmer möglich. .