1. Region
  2. Vulkaneifel

Hammer landet bei Maifeier am Kopf

Hammer landet bei Maifeier am Kopf

Betteldorf (mh) Notarzt und Polizei mussten am Sonntag zu den Maifeierlichkeiten in Betteldorfkommen. Die feiernden und teilweise alkoholisierten jungen Leute nagelten auf einem Holzklotz.

Gegen 19.20 Uhr schwang einer der Spieler so unkontrolliert den Hammer, dass dieser am Kopf eines Mitspielers landete, der dadurch eine Platzwunde erlitt. Während der Notarzt die Wunde behandelte, beschädigte ein anderer Anwesender den Rettungswagen leicht. Die Polizei ermittelt nun erstens wegen fahrlässiger Körperverletzung und zweitens wegen Sachbeschädigung.
Daun (mh) Einer Polizeistreife fiel am Freitag gegen 20.30 Uhr in der Leopoldstraße ein Mann auf einem Zweirad auf, das kein Kennzeichen hatte. Als die Beamten den 24-jährigen Fahrer aus der Verbandsgemeinde Kelberg kontrollieren wollten, flüchtete dieser mit hohem Tempo in Richtung Gartenstraße und von dort in Richtung L 46. Dabei gefährdete er laut Polizei zahlreiche Verkehrsteilnehmer. Am Anfang des Industriegebiets bei Rengen stoppte die Polizei den Flüchtenden, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, aber erheblich betrunken war. Der Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,8 Promille. Zudem war das Krad nicht zugelassen. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, zudem ein umfangreiches Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet.
Schalkenmehren (mh) Auf einem Hotelparkplatz in der St.-Martin-Straße in Schalkenmehren wurde am Samstag zwischen 15.15 und 17.30 Uhr ein VW Caddy mit Euskirchener Kennzeichen an der Fahrerseite beschädigt.
Hinweise erbittet die Polizei Daun unter Telefon 06592/96260.