1. Region
  2. Vulkaneifel

Harmonische Einheit feiert 50. Geburtstag

Harmonische Einheit feiert 50. Geburtstag

Mit einer Reihe von Festen feiert der Musikverein Neunkirchen in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Der 1958 als Teil der Freiwilligen Feuerwehr gegründete Musikverein besteht heute aus mehr als 50 aktiven Musikern.

Daun-Neunkirchen. (HG) Eingeleitet wurde die Gründung 1958 durch den damaligen Wehrführer Johann Haas sowie Paul Blum und Alfred Müller. Seit der Gründung war der Musikverein eine Abteilung der Neunkirchener Feuerwehr. Alfred Müller und Paul Blum griffen selbst zum Instrument und wirkten im Vorstand. Die ersten Jahre des neuen Vereins waren geprägt von der Beschaffung von Instrumenten und dem Erwerb von Noten und der Ausbildung in Notenlehre. Die Instrumente wurden teilweise aus der Feuerwehrkasse vorfinanziert. Die Kenntnisse in Notenlehre vermittelten Sepp Wanjek aus Daun und der damalige Lehrer und Organist Matthias Thömmes. Wenig Kenntnis herrschte bei allen, wie überhaupt eine Probe gehalten wird, und so erkundigte man sich bei den Musikfreunden in Üdersdorf. Matthias Thömmes war es auch, der als erster Dirigent fungierte.

Die Proben fanden im Saal Hey und in der Gaststätte Meyer statt. Es folgten die ersten Platzkonzerte zur Kirmes in Neunkirchen und auch in Steinborn und Pützborn. "Es gab damals allerdings einige kritische Stimmen bezüglich der Qualität der ersten Klänge und es wurde orakelt, das es demnächst in Neunkirchen preisgünstige Instrumente zu kaufen gäbe", erzählt der heutige Vorsitzende Dietmar Haas schmunzelnd. Doch dieser kritischen Prognose zum Trotz wuchs das Orchester in den folgenden Jahren. Nach Paul Blum (1958 bis 1960) leitete ab 1962 Nico Sastges den Verein, ab 1972 löste Johann Hennen Nico Sastges als Dirigent ab. Als Johann Hennen 1974 aus beruflichen Gründen nach Köln zog, übernahm Nico Sastges erneut das Dirigat und übergab 1978 den Dirigentenstab an Josef Blum. Sastges blieb dem Verein jedoch erhalten und leitete in den nächsten Jahren die Gitarrengruppe. Daneben enstand eine Theatergruppe, die heute weit über die Grenzen des Pützbachtals bekannt ist und das kulturelle Geschehen mitbestimmt. Doch auch musikalisch entwickelte sich der Verein weiter. Von 1991 bis 1996 war Walter Eich Dirigent, bevor Günter Korst, der den Verein noch heute musikalisch anführt, den Stab übernahm. Im Musikverein Neunkirchen sind im Jubiläumsjahr 2008 über 50 Musiker aktiv und in Ausbildung. Das Repertoire umfasst moderne und konzertante Literatur, aber auch Volksmusik kommt nicht zu kurz. Bei über 20 Auftritten verschiedenster Art im Jahr beteiligt sich das Orchester am Dorfgeschehen oder spielt bei Veranstaltungen in den umliegenden Orten oder bei befreundeten Musikvereinen auf. Schon traditionell ist der Musikverein Ausrichter der St.-Anna-Kirmes in Neunkirchen. "Damit dies auch so bleibt, ist es uns Verpflichtung, junge Menschen für den Verein zu gewinnen. Denn die Jugend ist unsere Zukunft", erklärt der Vorsitzende Dietmar Haas.