Heavy Metal Festival: Volle Dröhnung bei "Der Detze rockt" (Fotos)

Daun-Rengen · Gäste aus ganz Deutschland und halb Europa: Mit rund 2500 Besuchern hat das Heavy-Metal-Festival „Der Detze rockt“ erneut einen Besucherrekord aufgestellt. Es ging laut und teilweise heftig vor der Bühne zu: Trotzdem blieb der familiäre Charme des etwas anderen Open-Airs bestehen.

Heavy-Metal-Festival „Der Detze rockt“ ein voller Erfolg
Link zur Paywall

Die volle Dröhnung vom Detzenberg

43 Bilder
Foto: TV/Mario Hübner

Schon früh musste am Freitagnachmittag der Reserveparkplatz in Richtung des Dorfes geöffnet werden, so groß war in diesem Jahr der Andrang zur inzwischen zwölften Auflage des Heavy-Metal-Festival „Der Detze rockt“ auf dem Detzenberg oberhalb von Daun-Rengen. Dort, wo das letzte ausgebaute Teilstück der A1 vorbeiführt. Doch Motorengeräusche waren am vergangenen Wochenende nicht die vorherrschende Geräuschkulisse. Angesichts dessen, was vorne von der Bühne schallte, ja teilweise über die euphorisierten Fans in ihren mit Dutzenden Aufnähern namhafter Bands der Szene (Motörhead, Slayer, Metallica...) bestückten Kutten hereinbrach, war so brachial, dass das LKW-Brummen eher einer Yoga-Meditation gleichkam.