Heiße Rhythmen im Eifeler Winter

Heiße Rhythmen im Eifeler Winter

Wer sich fit halten möchte, aber gleichzeitig auch gerne zu lateinamerikanischer Musik tanzt, für den ist Zumba der Geheimtipp. Das Tanz-Fitnessprogramm wird seit einem Jahr auch von der Zumba-Gruppe Gerolstein angeboten. Die Nachfrage ist groß.

Gerolstein. Zumba, was ist das und was steckt dahinter? Hört sich schon mal nicht deutsch an, sondern irgendwie nach wärmeren Gefilden. Und genauso ist es auch: "Zumba ist ein lateinamerikanisch inspiriertes Fitness- und Tanz-Workout, das sich vor allem aus Latin-Musik, aber auch aus internationalen Songs zusammensetzt und bei dem man tanzend abnehmen und sich fit halten kann. Es ist einfach und für jedermann erlernbar", sagt Simone Fischer aus Hohenfels-Essingen, die in einem Gerolsteiner Fitnessstudio Trainerin ist und mit ihrer Zumba-Gruppe vor einem Jahr die erste in der Region war.
"Zumba gibt es schon seit gut 20 Jahren, in der Eifel ist es erst spät angekommen", erklärt Simone Fischer. Trotzdem hat der Sport mit Tanz sofort viele Freunde gefunden. 60 tanzbegeisterte Mitglieder hat die Zumba-Gruppe Gerolstein zurzeit, im Frühjahr steigt die Zahl noch einmal an. "Ich habe auch drei Männer dabei, da bin ich ganz stolz drauf," sagt Simone Fischer.
Draußen herrscht tiefster Eifelwinter, im Gerolsteiner Rondell schälen sich die Teilnehmer aus dem Winteroutfit - und heraus kommen neonbunt gekleidete Zumba-Anhänger.
Merengue, Salsa und Calypso


Aus der Musikanlage ertönen Rhythmen wie Merengue, Salsa oder Calypso und vermitteln Lebensfreude pur.
Eine Stunde lang dauert das anstrengende Vergnügen mit drei kleinen Trinkpausen. Simone Fischer: "Es wird nach von mir entwickelten Choreographien getanzt, es kommt aber nicht darauf an, dass sie genau nachgemacht werden. Ich habe Teilnehmer von zehn bis 65 Jahren, jeder macht so mit, wie er kann. Am Ende der Stunde sind aber alle klatschnass". Das schmälert in gar keinem Maße die Freude der Teilnehmer. "Zumba macht unheimlichen Spaß und ist das Schönste, was es hier in der Region gibt, weil es einfach gute Laune macht", sagt Maria Cebula, die in Dohm-Lammersdorf wohnt. Wanda Nogalska aus Gerolstein sieht den gesundheitlichen Aspekt. "Es ist eine Bewegung für den ganzen Körper, man wird fit dadurch und hat hier in der freundlichen Gruppe mit allen Leuten viel Spaß zusammen", sagt sie.
Ramona Schmitz aus Kirchweiler hat aus praktischen Gründen mit Zumba angefangen. "Ich habe aus Gewichtsgründen begonnen und in dem einen Jahr zehn Kilo abgenommen. Ist doch schon super", sagt die 34-Jährige und fügt hinzu: "Wenn man mal schlecht gelaunt oder kaputt ist, nach dem Tanz ist man total gut drauf, weil es so viel Spaß macht. "
Das bestätigt auch Simone Fischer: "Wenn die Musik beginnt, hat jeder ein Lächeln im Gesicht." HG
Weitere Informationen bei Simone Fischer unter der Telefon-nummer 06595/900343.

Mehr von Volksfreund