1. Region
  2. Vulkaneifel

"Heut’ ist wieder Hauskonzert"

"Heut’ ist wieder Hauskonzert"

DREIS-BRÜCK. (red) Ein "Hauskonzert mit besonderen Noten": Beim Liederabend des Gemischten Chores Dockweiler war das Haus Vulkania erfüllt: Von vielseitigem Chorgesang und extra viel Applaus des Publikums – für alle Aktiven und beim Ehrungszeremoniell.

Die Freude merkte man ihr an: Ursula Kampke, Vorsitzende des Chorverbandes Vulkaneifel Daun, verlieh auch dem Programmpunkt Ehrungen eine flotte Note. So ummalte sie jeden der sechs Geehrten mit "sangestechnischen" Worten vor der Übergabe der Auszeichnung. Und das Publikum spendete viel Applaus und Anerkennung für die geehrten Mitglieder: Dirigentin Ute Betten (Ehrung für 25 Jahre), Gaby Hölzel (für 25 Jahre), Elvira Daun und Erna Schneider (für je 50 Jahre), Gerda Rudoff (für 60 Jahre) und für Albert Kees, der die Sängerehrung für 70 Jahre Chorgesang erhielt. Vielseitiger Chorgesang stand dann selbstverständlich auch im Mittelpunkt des Liederabends des Gemischten Chors Dockweiler im Haus Vulkania in Dreis-Brück. Zur Eröffnung sang der Gastgeberchor (Leitung Ute Betten). Nach der Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden, Karl-Heinz Bartz, präsentierte der Frauenchor Brück (Leitung Helga Bauer) sanfte Melodien über frohe Stunden, Liebe und Freundschaft. Der Männergesangverein "Concordia" Bodenbach (Leitung Guido Nisius) bot unter anderen den Titel "Heut ist wieder Hauskonzert" (Satz: Otto Groll) und als Zugabe ein kirchliches Lied auf Bodenbacher Mundart "Bleijw beij os Maria" (Segne mich Maria). Der Gemischte Chor Dockweiler mit der Abteilung "Rock und Pop" trat zusammen mit seinem Jugendchor (Leitung Ute Betten) auf. Die Chorgemeinschaft Strohn-Wallscheid (Leitung Michael Schmitz) sowie im Anschluss der Frauenchor Strohn (Leitung Simone Franzen) zogen die Zuhörer ebenso in ihren Bann wie die Sangesfreunde aus Wiesemscheid (Leitung Guido Nisius), die mit ihrem "locker-frechen" Repertoire dem gelungenen Liederabend vor dem geselligen Ausklang einen ebenso gelungenen Bühnenschlusspunkt setzten.