1. Region
  2. Vulkaneifel

Heute bei der "terramaargica": Geo-Vortrag und Maar-Musik

Heute bei der "terramaargica": Geo-Vortrag und Maar-Musik

Ein geowissenschaftlicher Vortrag und ein eigens für die Region zusammengestelltes Musikprogramm der Konzertpianistin Ute Pruggmayer-Philipp gibt es heute im Rahmen der "terramaargica".

Daun. (HG) Wie in einem Buch liest der Geologe Jörg Negendank aus den Ablagerungen der Eifelmaare die Klimageschichte Mitteleuropas ab. Seit mehreren Jahrzehnten beschäftigt er sich mit der Klimaentwicklung auf unserem Planeten und nutzt dabei als wichtigsten Informationsträger die Sedimente in den Vulkaneifel-Maarseen. Aus all diesen Daten lässt sich ein recht genaues Bild der Klimaentwicklung der vergangenen 20 000 Jahre rekonstruieren. Negendank gibt in seinem Vortrag "Jahreskalender der Erdgeschichte-Geobiowissenschaftliche Archive und ihre Bedeutung für die Beurteilung des natürlichen Klimawandels" Auskunft darüber, welche Faktoren entscheidenden Einfluss auf das Klimageschehen der Vergangenheit hatten und welche Klimaprognosen für die Zukunft zu erwarten sind. Der Vortrag beginnt um 18.30 Uhr im Veranstaltungszentrum Forum Daun, und der Eintritt ist frei. Dem Lions Club Daun ist es geglückt, zu den "terramaargica Erlebnistagen" eine hochkarätige Künstlerin zu gewinnen. Die international gefeierte Konzertpianistin und Professorin für Klavier und Improvisation an der Musikhochschule Dresden, Ute Pruggmayer-Philipp, gastiert am 4. Juni, 20 Uhr, im Forum Daun mit ihrem eigens für die "terramaargica" zusammengestellten Programm. Neben ihrer Interpretation ausgewählter Stücke von Mozart, Liszt und César Franck will sie das Publikum mit eigenen Improvisationen zu Stimmungsbildern aus der Welt der Maare und Vulkane gewinnen. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, um eine Spende zur Unterstützung der gemeinnützigen Aktivitäten des Lions Club wird gebeten.