Hilfe für Pflegebedürftige

Hilfe für Pflegebedürftige

DAUN. (red) Pflegebedürftige Menschen brauchen beim Duschen oft Hilfe. Für die Pflegenden stellt dies oft ein schwer wiegen-des Problem dar. Um den Betroffenen Hilfestellung beim Waschen geben zu können, muss man nah an den Ort des Geschehens.

Dabei erweisen sich Vorhänge in halber Höhe an Klappvorrichtungen und quer geteilte, klappbare Duschabtrennungen als hilfreich. Wer mehr zu diesem Thema oder zu anderen Themen des barrierefreien Bauens und Wohnens erfahren möchte, kann sich an die Fachleute der Beratungsstelle "Barrierefrei Bauen + Wohnen" wenden. Sie beraten kostenlos und firmenunabhängig in der Regel an jedem ersten und dritten Dienstag im Monat von 14 bis 17 Uhr bei der Kreisverwaltung Daun, Mainzer Straße 25, 54550 Daun (Sitzungssaal 15 b). Im März finden Beratungstermine statt am 7. und 21. März. Eventuell vorhandene Planunterlagen sollten zum Beratungstermin mitgebracht werden. Um eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 06592/933-271 wird gebeten.

Mehr von Volksfreund