Hilfsbedürftige sollen unterstützt werden

Hilfsbedürftige sollen unterstützt werden

Daun (sts) Der Kreistag Vulkaneifel hat über eine nicht alltägliche Thematik beraten: eine Spende von 150 000 Euro für ältere, hilfsbedürftige Menschen. Die Summe kommt vom Verein Bürgerdienst, der seit 2009 Menschen aller Generationen und Projekte aller Art unterstützt.

Besondere Aufmerksamkeit genießt dabei die Kinder- und Jugendförderung, und es werden Stipendien vergeben. Vereinsvorsitzende ist Doris Lepper, Frau des Dauner Unternehmers Peter Lepper. Der Verein hatte Landrat Heinz-Peter Thiel Anfang des Jahres mitgeteilt, diese Spende anzubieten. Nach Mitteilung des Vereins soll das Geld anteilig Sozialhilfeempfängern zugute kommen, die ihren Wohnsitz im Kreis haben und über 65 Jahre alt sind. Der Umsetzung in Zusammenarbeit mit den Verwaltungen steht nichts mehr im Weg, denn laut Landrat Heinz-Peter Thiel ist geklärt, dass dieser Vorgang den gesetzlichen Vorgaben entspricht.