1. Region
  2. Vulkaneifel

Hillesheim und Kradenbach sagen Traditionsveranstaltungen ab

Vereine : Keine Rallye in Hillesheim, kein Traktorentreffen in Kradenbach

Corona und die Folgen: Zwei weitere Veranstaltungen mit langer Tradition sind abgesagt worden.

So langsam leert sich der Veranstaltungskalender auch im Kreis Vulkaneifel: Kirmes in Daun und Gerolstein abgesagt, keine Konzerte am Gemündener Maar, kein Rallyefestival in und um Daun, kein Maare-Mosel-Lauf – und die Liste wird nun noch länger.

Der Motorsportclub (MSC) Oberehe hat mitgeteilt, dass die auf den 8. August terminierte 49. Auflage der Rallye Oberehe rund um Hillesheim nicht stattfinden wird.

Der Club habe bis dato mit seinen Vorbereitungen und Planungen auf Kurs gelegen, heißt es in einer Pressemitteilung, „aber die aktuelle Lage und die Vorgaben des Gesetzgebers zwingen uns jedoch schweren Herzens zur Absage des Rallyeklassikers.“

Der MSC hatte bis zuletzt auf die möglichen angekündigten Lockerungen am 6. Mai gehofft, dass die Veranstaltung unter besonderen Auflagen und Hygienevorschriften hätte doch noch vonstatten gehen können.

Aber nach wie vor gilt: Bis zum 31. August soll es keine Sportveranstaltung mit erhöhtem Zuschaueraufkommen geben. „Die Gesundheit aller Beteiligten hat für uns als Veranstalter höchste Priorität“, erläutert der Vorsitzende Wolfgang Bürgel die Entscheidung, die in enger Absprache mit den Behörden und dem Vorstand getroffen worden sei. „Wir bitten alle Teilnehmer, sowie unsere langjährigen Partner, Freunde und Helfer um ihr Verständnis für unsere vernünftige und sinnvolle Entscheidung. Wir als Veranstalter sind hochmotiviert und hoffen, dass wir im nächsten Jahr gemeinsam mit allen Beteiligten wieder durchstarten können.“

Im Juli (17. bis 19.) hätte das im Zweijahres-Rhythmus stattfindende Veteranen- Traktor-Treffen mit Bauern- und Teilemarkt wieder in Kradenbach stattfinden sollen, ist aber nun auch absagt worden.

Die Rallye Oberehe mit weit mehr als 100 Teilnehmern ist für Motorsportfans ein Highlight, doch auch das Event ist verschoben. Foto: TV/Jürgen C. Braun

„Die Politik hat es uns vorgegeben, und daher hat der Vorstand des Fördervereins für die Freiwilligen Feuerwehr Kradenbach folgendes festgelegt: Die Veranstaltung wird wegen der Corona- Krise abgesagt“, heißt es in einer Erklärung. Um im Zweijahres-Rhythmus zu bleiben und nicht mit gleichartigen Veranstaltungen in der Region zu kollidieren, wurde beschlossen, dass die 14. Auflage des Traktortreffens am dritten Wochenende im Juli 2022 veranstaltet wird. Organisationsleiter Josef Hau: „Wir bitten unsere Aussteller und unsere Besucher um Verständnis und würden uns freuen, alle in zwei Jahren wieder gesund auf unserem Traktortreffen begrüßen zu dürfen.“