HINTERGRUND

Die RennenEINZELZEITFAHREN Freitag, 14.30 bis 19 Uhr: In Gerolstein starten die Fahrer auf die 20,18 Kilometer lange Strecke, bei der rund 560 Höhenmeter zu absolvieren sind. Zunächst geht es nach Büscheich, von dort bergab nach Michelbach und Birresborn, wo der rund acht Kilometer lange Schlussanstieg beginnt, der mit der Bergankunft in Salm endet.

Die Strecke ist gesperrt, die besten 32 Teilnehmer des Einzelzeitfahrens qualifizieren sich für das Sprintrennen am Sonntag. MARATHON Samstag, 8 bis 17.30 Uhr: Die Paradedisziplin der ersten Gerolsteiner Tour-Festivals ist der Sport-Marathon über 210 Kilometer, bei dem neben der Distanz rund 3500 Höhenmeter eine zusätzliche Herausforderung an die Fahrer darstellen. Nach dem Start in Gerolstein kommen die Fahrer noch drei mal inklusive der Zielankunft durch die Brunnenstadt. Runde 1 ist knapp 100 Kilometer lang und führt die Teilnehmer durch Pelm, Roth, Duppach, Gondelsheim, Willwerath, Gondenbrett, Sellerich bis hoch zum Schwarzen Mann und von dort durch Ormont, Olzheim, Steffeln Lissendorf, Oberbettingen, Bewingen zurück nach Gerolstein. Runde 2 (55 Kilometer), die für die Gesamtdistanz zwei Mal gefahren wird, führt die Fahrer nach Neroth, Oberstadtfeld, Schutz, Meerfeld, Meisburg, Salm, Büscheich zurück nach Gerolstein. Der Marathon findet auf gesperrten Strecken statt. Bis zu 150 Streckenposten und 15 Motorradmarshalls sorgen für die Sicherheit. Auf der Strecke gibt es fünf Verpflegungsstellen.KINDER- UND JUGENDRENNEN Sonntag, ab 9 Uhr: Den Auftakt zu dem rund zweieinhalb Kilometer langen Innenstadt-Rundkurs von der Brunnenstraße durch die Fußgängerzone und die Altstadt machen die jüngsten Teilnehmer (bis zehn Jahre), die zwei Runden absolvieren. Die Elf- und Zwölfjährigen fahren vier Runden, die 13- und 14-Jährigen sieben Runden (knapp 18 Kilometer). Zum Abschluss nehmen die 15- bis 17-Jährigen zwölf Runden (gut 30 Kilometer) in Angriff. "Dieses Rennen ist sicherlich auch und vor allem für die Kinder und Jugendlichen aus der Region die Gelegenheit, einmal Rennatmosphäre vor einer hoffentlich großen Zuschauerkulisse zu schnuppern", sagt TW-Chef Hans-Peter Böffgen. Das Startgeld beträgt vier Euro und wird vom Veranstalter für einen wohltätigen Zweck gespendet. Anmeldung: im Internet unter www.tour-festival.de, per E-Mail an tourfestival@ley-events.de oder unter Telefon 040/319792910. MANNSCHAFTSZEITFAHREN Sonntag, 11 bis 14 Uhr: Vier Fahrer bilden jeweils eine Mannschaft. Die Zeiten der drei besten Fahrer werden im Ziel als Mannschaftszeit gewertet. Voraussichtlich werden rund 100 Mannschaften im Minutentakt an den Start gehen. Die 40 Kilometer lange Strecke, bei der etwas mehr als 500 Höhenmeter zu absolvieren sind, führt auf einem Wendepunktkurs von Gerolstein, durch die Lissinger Straße nach Lissingen, von dort weiter entlang der Kylltalstrecke durch Birresborn und Mürlenbach bis zu einem Wendepunkt in Höhe des Sägewerks bei Densborn und wieder zurück zum Ziel auf der Brunnenstraße in Gerolstein. SPRINTRENNEN Sonntag, ab 14.30 Uhr: Das Sprintrennen auf dem Innenstadt-Rundkurs von der Brunnenstraße, durch die Fußgängerzone und die Altstadt bildet den Abschluss des ersten Gerolsteiner Tour-Festivals. 32 Fahrer gehen an den Start. Dabei werden vier Gruppen mit jeweils acht Fahrern ausgelost. Im unmittelbaren Vergleich qualifizieren sich die vier besten Fahrer jedes Vorrundenrennens für das Halbfinale. In den beiden Halbfinals kämpfen wieder jeweils acht Fahrer um den Finaleinzug, und ab 15.30 Uhr kämpfen die letzten acht Fahrer im Finale um die Siegprämie. (mh)