1. Region
  2. Vulkaneifel

Holzhauer der Meisterklasse treten in Kommern an.

Wettbewerb : Jede Menge Holz vor den Hütten

Um das Naturmaterial dreht es sich ein ganzes Wochenende lang.

Holz steht am Wochenende vom 21. und 22. April im LVR-Freilichtmuseum in Kommern im Mittelpunkt.

Unter dem Titel „Verrücktes Holz“ dreht sich alles um das Thema. Zahlreiche Rückepferde, speziell ausgebildete Kaltblutpferde, Schlepper, Oldtimer und Unimogs kommen zum Einsatz, um den Besuchern traditionelle Wald- und Holzarbeiten vorzuführen. Unter anderem stellt der Stellmacher Arbeitstechniken eines längst ausgestorbenen Handwerks vor. Außerdem gibt es einen Handwerkermarkt mit unterschiedlichen Vorführungen. Taschen und Schmuck aus Birkenrinde, Holzspielzeug, Holzrechen, Reisigbesen, Schalen, Behälter und Produkte aus Horn werden hier hergestellt und angeboten.

 Am Sonntag können die Gäste ab 10 Uhr bei der neunten Ausgabe der Rheinischen Holzhauermeisterschaft ihr Können im Umgang mit der traditionellen Drumsäge unter Beweis stellen und dabei Preise gwinnen.

 Am Wochenende 21.04. und 22.04. findet im LVR-Freilichtmuseum Kommern wieder die jährliche Traditionsveranstaltung „Verrücktes Holz“ statt. Sie dreht sich wie immer rund um das Thema Wald und Holz.
Am Wochenende 21.04. und 22.04. findet im LVR-Freilichtmuseum Kommern wieder die jährliche Traditionsveranstaltung „Verrücktes Holz“ statt. Sie dreht sich wie immer rund um das Thema Wald und Holz. Foto: TV/Hans-Theo Gerhards

 Das Waldpädagogik-Zentrum Eifel (WPZ) feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Jubiläum und plant zu diesem Anlass noch weitere Aktivitäten. Die Veranstaltung geht am Samstag von 11 bis 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis 16 Uhr.