Idylle der Landschaften

Idylle der Landschaften

DAUN. (red) Ob in Kasachstan, Russland oder Finnland – die Bilder des Künstlers Walter Wilde findet man in der ganzen Welt. Derzeit können Kunstinteressierte die Werke des Malers auch in der Niederlassung Daun der Volksbank RheinAhrEifel anschauen.

Unter dem Titel "Poesie in Farbe" sind derzeit in der Volksbank-Filiale in Daun 45 Aquarelle, Öl- und Acrylbilder von Walter Wilde ausgestellt. Idyllische Landschaften in natürlich prächtigen Farben zeichnen die Bilder von Wilde aus. Geboren wurde der 53-jährige in Jasnaja Poljana in Kasachstan, wohin seine Eltern aus der Ukraine verschleppt wurden. Von 1970 bis 1975 studierte Wilde an der Kunstgraphischen Hochschule im sibirischen Omsk, dann arbeitete er als Kunsterzieher an einer Kunstschule. Seit Anfang der neunziger Jahre lebt der Künstler im Dauner Stadtteil Waldkönigen und lässt sich von der Schönheit der Eifelregion inspirieren. Seit 1994 ist Wilde als Kunsttherapeut in den Westeifel Werken Gerolstein tätig. "Wenn unsere Bank zum Ort der Kommunikation wird, zur Begeg- nungsstätte von Kunstschaffenden und Kunstinteressierten, wenn unsere Bank zum Dialog einlädt, dann hat sie in ihrem Selbstverständnis die richtige Rolle gefunden als Ort der Begegnung für die Bürger", sagte Volksbank-Vorstandsmitglied Elmar Schmitz anlässlich der Eröffnung der Ausstellung. Bis 26. Mai sind die Werke von Walter Wilde während der Geschäftszeiten der Volksbank zu sehen.

Mehr von Volksfreund