In der Hauptstraße wird's eng

Gerolstein. Der frühe und heftige Wintereinbruch hat die Zeitplanung auch beim Ausbau der Hauptstraße in Gerolstein über den Haufen geworfen. Eigentlich sollte der erste Abschnitt spätestens bis Weihnachten fertiggestellt sein.

Doch immerhin sind die Bauarbeiter so weit gekommen, dass die über Wochen gesperrte Straße wieder geöffnet werden konnte. Wegen der Schneemassen und der Baustelle wird es in der ehemaligen Fußgängerzone in Gerolstein zwar ab und zu etwas eng. Doch mit Rücksicht kommen alle Fußgänger und Autofahrer schließlich sicher an ihr Ziel. (mh)/TV-Foto: Mario Hübner