1. Region
  2. Vulkaneifel

In der kalten Jahreszeit darf's auch mal Futter aus der Konserve sein

In der kalten Jahreszeit darf's auch mal Futter aus der Konserve sein

Sie können es kaum erwarten: Im Wild- & Erlebnispark Daun machen sich die Lamas auf den Weg zum Futtertrog. Wildtierhüter Roman Wolff füllt diesen mit Pellets aus gepresstem Gras.

Wolff arbeitet seit zehn Jahren im 200 Hektar großen Park. "Im Winter fahren meine zwei Kollegen und ich täglich zum Füttern raus. Um alle Tiere zu versorgen, brauchen wir zwei bis drei Stunden", sagt Wolff. Der gefrorene Boden und die Schneedecke machen es den Tieren schwer, genügend Gras zu finden. Deshalb füttern die Tierhüter in der kalten Jahreszeit mit Pellets, Heu, Brot und Rüben zu. (fas)/TV-Foto: Falk Straub