1. Region
  2. Vulkaneifel

In Mayen wird an Pfingsten getrödelt

In Mayen wird an Pfingsten getrödelt

Mayen (red) Die Bürger von Mayen (Landkreis Mayen-Koblenz) veranstalten Pfingstsonntag, 4. Juni, und Montag, 5. Juni, einen Pfingstmarkt in der Innenstadt. Wer preisgünstig Antiquitäten und Raritäten ergattern möchte, sollte zeitig aufstehen: Der Aufbau beginnt an beiden Tagen um 7 Uhr.

Der Verkauf geht bis etwa 18 Uhr. Alle Standplätze sind bereits vergeben.
Profihändler, Hobbytrödler und Kinder bieten ihre Ware in der Fußgängerzone, auf dem Marktplatz am Fuße der Genovevaburg und in den vielen kleinen Nebengässchen an. Die Profitrödler sind zentral auf dem Marktplatz zu finden, die jungen Trödler bauen ihre Stände in der Fußgängerzone und in den angrenzenden Seitenstraßen auf. Zu finden ist alles, was das Herz der Sammler und Trödler höher schlagen lässt - Neuware ist aber nicht zugelassen.