1. Region
  2. Vulkaneifel

Irmgard Deeg absolvierte als erste Sportlerin in der Vulkaneifel das 50. Sportabzeichen

Sport : 81 Jahre und kein bisschen müde

Irmgard Deeg absolvierte als erste Sportlerin in der Vulkaneifel das 50. Sportabzeichen

(red) Irmgard Deeg hat’s drauf, immer noch. Die 81-Jährige hat in diesem Jahr ihr fünfzigstes Sportabzeichen beim VfL 09 Jünkerath errungen. Diese Leistung hat Seltenheitswert. Denn Irmgard Deeg ist die erste Sportlerin im Vulkaneifelkreis, die die 50 vollmachen konnte. Im Einzugsgebiet des Sportbundes Rheinland (Eifel, Mosel, Hunsrück, Westerwald) ist das zuvor erst einer Sportlerin gelungen.

Bemerkenswert ist auch, dass sie die sportliche Vielseitigkeitsprüfung über das halbe Jahrhundert hinweg ohne eine einzige Unterbrechung schaffte. Irmgard Deeg ist mit 32 Jahren beim Sportabzeichen eingestiegen. Denn erst 1968, nachdem es ihren Ehemann Horst beruflich aus Deutschlands Norden in die Eifel verschlug, entdeckte sie im VfL 09 das Sportabzeichen für sich.

Die Jubilarin, die in jungen Jahren aktiv Tennis spielte, schloss sich gleich nach ihrem Umzug in die Eifel der Gymnastikgruppe an. Nach Erwerb der Übungsleiterlizenz leitete sie ab 1982 eine Gruppe, dies 16 Jahre lang, ehe sie 2008 im Alter von 72 Jahren die Gruppenleitung abgab. Das war für  sie aber kein Grund, die eigenen sportlichen Aktivitäten aufzugeben.

Verständlich, dass der  VfL Jünkerath sein Vorzeigemitglied bei der Ehrung der frischgebackenen Absolventen des Sportabzeichens des Deutschen Olympischen Sportbundes in seiner Vereinsgaststätte „Schmengler-Bohlen“  besonders ehrte. Zusammen mit weiteren 47 wurde sie vom Vorsitzenden Andreas Mai und Sportabzeichen-Teamleiter Eric Meeuwsen ausgezeichnet.

Ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann. 2015 hatte der VfL für die abgenommenen Sportabzeichen im Bereich des Sportbundes Rheinland sogar den dritten Platz als Verein – in der Kategorie „bis 400 Mitglieder“ – erreicht. Neben den Einzelabzeichen wurden mehrere Familien-Sportabzeichen (und ein drei Generationen-Sportabzeichen) überreicht.

Neben Andreas Mai und Eric Meeuwsen gratulierte auch Erhard Bohn als Beigeordneter der Verbandsgemeinde Obere Kyll und der Ortsgemeinde Jünkerath.

 48 Sportler haben das Sportabzeichen  beim VFL Jünkerath abgelegt.
48 Sportler haben das Sportabzeichen  beim VFL Jünkerath abgelegt. Foto: TV/VFL Jünkerath

Mai nahm die feierliche Veranstaltung auch zum Anlass, sich bei Marliese Adams (70) für ihre dreißigjährige Vorstandstätigkeit zu bedanken. Sie und Irmgard Deeg wurden aufgrund ihrer langjährigen Verdienste um den Verein und den Sport im Allgemeinen vom Deutschen Turnerbund mit Ehrennadel und Urkunde ausgezeichnet.