Ironischer Streifzug

DAUN. (red) Die Reihe "Dauner Jungs" wird am Freitag, 3. November, fortgesetzt. Der aus Daun stammende Journalist und Autor Klaus Werle liest ab 20 Uhr im Forum aus seinem Erstlingswerk "Deutschland-Puzzle".

In einem ironischen Streifzug durch die Stimmungslage der Nation montiert Werle Stück für Stück das deutsche Alltags-Puzzle. Werle wurde 1973 geboren, arbeitet als Redakteur für das "manager magazin", schreibt eine Kolumne für die "Frankfurter Rundschau" und lebt in Hamburg. Er hat sein Abitur am Thomas-Morus-Gymnasium gemacht, wo er lange Jahre bei der Schülerzeitung "Der Klecks" war. Zudem war er freier Mitarbeiter des Trierischen Volksfreunds. Er studierte Geschichte in Heidelberg und Exeter (England) und ist Absolvent der Henri-Nannen-Journalistenschule. Der Eintritt ist frei. Klaus Werle wird im Anschluss seine Bücher signieren.