Jede Menge Mäuse

DAUN-NEUNKIRCHEN. (HG) Großer Aufmarsch der Jecken in Neunkirchen bei der Prinzenproklamation und Kappensitzung der KG Mau-Mau. Frenetisch feierten die Jecken Prinz Werner III. und ihre Lieblichkeit Marta I.

Wer bei den zwei Kappensitzungen der KG Mau-Mau Karten haben möchte, muss sich früh entscheiden. Denn die beiden Sitzungen sind immer ausverkauft, so groß ist das närrische Interesse im Pützbachtal. "Ninkirch Helau" hallte es immer wieder durch die Narrhalla, die unter der Leitung von Sitzungspräsident Werner "Bingo" Hey stand. Ortsvorsteher Alois Zender, der traditionsgemäß die Schüssel der Pützbachmetropole an das neue Prinzenpaar übergeben musste, hatte schon für seine regierungslose Zeit einen neuen Job gefunden und kam mit einem Bündel Mausefallen auf die Bühne, was sich auf den früheren Wohnsitz von Prinz Werner III. (Mick), nämlich Neroth, bezog. Seine Antrittsrede fiel Prinz Werner III. nicht leicht, aber er schaffte es. Seine Maus, ihre Lieblichkeit Martha I., hatte viel Überzeugungskraft gebraucht, um ihren Mann zu überreden, Prinz zu werden, erzählte sie den Jecken.

Nach der Inthronisierung brannten die Neunkirchener Jecken ein Feuerwerk an tollen Büttenreden und Tänzen ab. "Die Stimmung hier, die ist famos, in Neunkirchen ist immer was los", lobte Sitzungspräsident Andy Mayer von der Dauner Narrenzunft die tolle Atmosphäre. Dafür sorgten neben der aktuellen und ehemaligen Prinzengarde, die tolle Garde- und Showtänze zeigten, Büttenredner wie Peter und Paul (Paul Kutscheid und Peter Hermes) oder Günther Zügner als fideles Funkenmariechen und Erwin Haas, der unbedingt einen Orden haben wollte.

Es wirkten mit: Die Prinzengarde, Petra und Michael Kees als Mutter und Sohn, Annika Mick und Gerlinde Kutscheid beim Familientratsch, das Männerballett, Horst Kuhl als Doof Noos, Peter Hermes und Paul Kutscheid als Peter und Paul, die ehemalige Prinzengarde, Günther Zügner als Funkenmariechen, Erwin Haas als Ordensjäger, Kai Jehnen als Eifeler Jung und die Stimmungsgruppe "Die Schlafmützen".