Jede Situation im Griff

Jede Situation im Griff

GEROLSTEIN. (red) Der erste Kurs der Wing Tsun Kampfkunst-Schule in Zusammenarbeit mit dem Haus der Jugend Gerolstein war ein Erfolg.

Aufgrund der immer wieder gestellten Frage nach einem Selbstverteidigungskurs für Jüngere und einem Kurs auch für Jungs, hat das Gerolsteiner Haus der Jugend zusammen mit Hans Max erstmals einen Kurs für Mädchen und Jungs im Alter von 10 bis 14 Jahren angeboten - ein Versuch, der sich durchaus bewährte. Die Mädchen waren zwar anfangs etwas zurückhaltend, aber als sie die Situation durchschauten, dass die Jungs auch nur mit Wasser kochen, war alles in Butter. "Super. Die Trainer sind erste Sahne - mit denen macht das richtig Spaß", sagt die elfjährige Lisa Mittelstädt aus Gerolstein. Juliana Stahl kann das nur bestätigen: "Wow! Das ging richtig ab! Jetzt weiß ich, was ich im Ernstfall zu tun habe." "Mädchen und Jungs sollen nicht nur selbstbewusst auftreten können, sie sollen auch in der Situation X entsprechend reagieren, um einem Kampf ausweichen zu können", sagt Ute Schmidt, Leiterin der Jugendeinrichtung. "Wenn eine Reaktion auf einen Angriff nicht vermeidbar ist, sollen sie sich auch wehren können." Selbstsicheres Auftreten solle den Kindern zukünftig helfen, brenzlige Situationen zu erkennen, ihnen erst einmal auszuweichen und - wenn es dann gar nicht anders geht - angemessen reagieren zu können. Ab dem 2. März wird weiter trainiert. Die Kinder des Kurses können hier ihre Lernerfolge prüfen. Neueinsteiger sind herzlich willkommen. In diesem Kurs wird vermehrt auf den gymnastischen Teil von Wing Tsun Wert gelegt. Anfänger und Fortgeschrittene können sich im Haus der Jugend Gerolstein, unter Telefon: 06591/5535 anmelden. Kampflehrer ist Hans Max von der Kampfkunstschule Hillesheim. Unterricht ist immer mittwochs von 16 bis 17.30 Uhr. Teilnehmen können Mädchen und Jungs zwischen 10 und 14 Jahren. Das Training kostet 39 Euro.