Jeder Jeck ein Unikat

DARSCHEID. (HG) Zum zweiten Mal war die Darscheider Vereinsgemeinschaft Veranstalter des bunten Abends in der Lehwaldhalle, und das Programm konnte sich wieder sehen lassen.

Unter dem Motto "Fosecht fejere noh Doschend Art, och ohne Jedöns en Unikat", boten Büttenredner, Tanzgruppen und Musiker beste karnevalistische Unterhaltung, rund 300 Jecken honorierten es mit viel Beifall. Die Leitung der Kappensitzung lag in den Händen von Michael Hoffmann.Es wirkten mit: Die Funken Rot-Weiß, die Funken blau-weiß und die Funken grün-weiß, "Baugeschichten aus der Hörscheider Straße" erzählten Gisela Willems, Angelika Becker, Rosi Lenarz und Irmtraud Hoffmann, als "Coole Girls" tanzten Sarah und Lea Wagner, Jana Feilen, Pamela und Rebekka Schüler, die "Drei Tenöre" waren Petra Johann, Brigitte Willems und Stefan Marx, bei "Mrs. Sophia hat Geburtstag" waren Petra Stolz, Martina Feilen und Silke Thönnes dabei, eine "Heile Welt" zeigten Ottmar Kremer und Angelika Becker, ein "Nachtgespräch" führten Rita Brandenburg und Karin Müller, Ottmar Kremer war der "Bekloppte und sein Fiffi" und Klaus Lenartz als "Rumpelstilzchen".