Jugend aus der Region Hinterbüsch löscht gemeinsam

Jugend aus der Region Hinterbüsch löscht gemeinsam

Die Jugendfeuerwehren aus Niederstadtfeld, Oberstadtfeld, Schutz, Wallenborn und Weidenbach haben sich dazu entschlossen, gemeinsam in die Zukunft zu starten und sich zu einer Jugendfeuerwehr-Gemeinschaft zusammengetan. Beim Feuerwehrfest in Wallenborn haben sie sich vorgestellt.

Wallenborn. Die neue Jugendfeuerwehr-Gemeinschaft aus der Region "Hinterbüsch" hat sich im Rahmen eines Informationsnachmittags auf dem Feuerwehrfest in Wallenborn vorgestellt. Zukünftig werden die Jugendlichen aus Niederstadtfeld, Oberstadtfeld, Schutz, Wallenborn und Weidenbach ihre Gruppenstunden, Übungen, aber auch die zahlreichen Kreisveranstaltungen wie das Völkerballturnier oder den Tag der Jugendfeuerwehren im Team bestreiten.
Andreas Korst, Wehrführer in Oberstadtfeld, und Martin Saxler, stellvertretender Wehrleiter der Verbandsgemeinde Daun, stellten gemeinsam mit Franz-Josef Diewald, Wehrführer von Wallenborn, die neue Jugendfeuerwehrgemeinschaft den Jugendlichen und ihren Eltern vor.
Harald Schmitz, Kreisjugendfeuerwehrwart, gab einen kurzen Einblick in die Tätigkeiten und Veranstaltungen der Jugendfeuerwehren im Landkreis Vulkaneifel.
Die Jugendlichen konnten sich im Anschluss die Feuerwehrfahrzeuge erklären lassen und durften vieles ausprobieren, wie zum Beispiel die neuen Digitalfunkgeräte. Im Anschluss ging es dann noch zu einer "Einsatzfahrt" mit dem Löschfahrzeug der Feuerwehr Wallenborn.
Zur nächsten Gruppenstunde am Samstag, 4. Juni, um 15 Uhr im Feuerwehrhaus Niederstadtfeld sind alle interessierten Kinder und Jugendlichen eingeladen. red

Mehr von Volksfreund