Jugendfeuerwehren Daun und Üdersfeld üben 24-Stunden-Feuerwehrtag

Feuerwehr : Feuerwehrmann für einen Tag

Die Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus Daun und Üdersdorf erleben eine 24-Stunden-Schicht als Feuerwehrmann. Sie mussten zu mehreren Einsätzen ausrücken.

20 Jugendliche der Jugendfeuerwehren aus Daun und Üdersdorf konnten an einem Berufsfeuerwehrtag herausfinden, wie der Berufsalltag von Feuerwehrmännern und -frauen ist. Sie verbrachten 24 Stunden im Feuerwehrhaus Daun und mussten die anstehenden Übungen und Tagesaufgaben abarbeiten, aber natürlich auch die von den Betreuern geplanten Einsätze, die über Tag und Nacht anfielen.

Zum Dienstantritt wurden die jungen Feuerwehrleute auf ihre Fahrzeuge und Funktionen eingeteilt. Sie mussten dann das Material auf Funktion und Vollständigkeit überprüfen. Aber schnell wurden sie durch den Alarmgong unterbrochen. Ein Mülleimerbrand am Bahnhof Daun lautete das Alarmstichwort für den ersten Löschzug. Der letzte Einsatz in der fiktiven 24-Stunden-Schicht war ein Gebäudebrand. Das Feuer konnte unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Dieser Einsatz war wohl einer der spektakulärsten während dieser Übung.

Mehr von Volksfreund