Jugendfeuerwehren messen sich

Jugendfeuerwehren messen sich

Die besten Jugendfeuerwehren aus der Region Trier haben sich zum Regionalentscheid getroffen. Veranstalter war die Jugendfeuerwehr Vulkaneifel und Ausrichter die Jugendfeuerwehr (JFW) Retterath (Verbandsgemeinde Kelberg), die gleichzeitig ihr zehnjährige Bestehen gefeiert hat.

Retterath. (gs) Rund um das neue Feuerwehrgerätehaus in Retterath war viel los. Kreisjugendfeuerwehrwart Ferdinand Diederichs freute sich über die vielen Teilnehmer, Zuschauer und Ehrengäste und informierte bei der Begrüßung: "Diese jährlichen Regionalspiele sind in Rheinland-Pfalz einmalig und alle fünf Jahre ist der Vulkaneifelkreis Gastgeber."

Elf Jugendfeuerwehren wetteiferten bei fairen Spielen um die besten Plätze. Sei es auf der Obstbaumwiese beim Ringewerfen, am Wasserflipper, beim Schubkarrengeschicklichkeitsfahren, an der Kübelspritze oder beim Wasserbalance-Spiel. Oder auf dem Gelände hinter dem Feuerwehrgerätehaus beim Lassowerfen, Sandsack-Zielwerfen oder im Laufband.

Vertreten waren die Landkreise Trier-Saarburg, Bernkastel-Wittlich und die Stadt Trier mit jeweils zwei Mannschaften. Der Eifelkreis Bitburg-Prüm war aufgrund einer Absage nur durch die JFW Sülm vertreten und das sehr erfolgreich. Den Regularien entsprechend durfte der gastgebende Landkreis Vulkaneifel eine Mannschaft nachmelden und war somit mit drei Jugendwehren im Wettkampf. Dazu kam als Vorjahressieger die JFW Schillingen (Landkreis Trier-Saarburg).

SIEGERLISTE BEZIRKSENTSCHEID 2010 Die Platzierungen: 1. JFW Sülm (Eifelkreis Bitburg-Prüm), 2. JFW Pluwig (Trier-Saarburg), 3. JFW Hetzhof (Bernkastel-Wittlich), 4. JFW Kalenborn (Vulkaneifel), 5. JFW Schillingen (Trier-Saarburg), 6. JFW Kelberg (Vulkaneifel), 7. JFW Esch (Vulkaneifel), 8. JFW Euren (Trier), 9. JFW Niedermennig (Trier-Saarburg), 10. JFW Irsch (Trier), 11. JFW Neumagen-Dhron (Bernkastel-Wittlich). (gs)