Jugendliche rasen durch den Wald

Jugendliche rasen durch den Wald

Die Fortsetzung der Schulkreismeisterschaft der Mountainbiker wird erneut im Dauner Wehrbüsch veranstaltet. Am Dienstag nach Pfingsten geht es wieder rund.

Daun Fortführung nach gelungener Premiere: Erneut am Dienstag nach Pfingsten (6. Juni) wird in der Mountainbikeregion Vulkaneifel eine Schulkreismeisterschaft im Crossradeln veranstaltet - für Schüler vom fünften bis zum zehnten Schuljahr.
Wettkampfort ist erneut der Wehrbüsch in Daun mit seinen vielfältigen Wegen und Trails, die Rennen werden in drei Altersklassen vorgenommen.
Die Veranstalter hoffen, dass die zum Auftakt bereits erfreuliche Teilnehmerzahl von 82 Schülern bei der Fortsetzung noch getoppt wird. So sagt Ideengeber Wolfgang Kreutz, der sich gemeinsam mit Lehrer Stefan Müsseler von der Drei-Maare-Realschule Daun um das Event kümmert: "Eine dreistellige Teilnehmerzahl wäre schon toll und gar nicht mal unrealistisch.
Während wir im ersten Jahr gar keine Werbung gemacht haben, hat der Auftakt für mächtig Aufsehen gesorgt, und inzwischen haben wir an alle weiterführenden Schulen des Kreises auch Plakate verschickt." Auf die Frage, ob man dem von Anfang an ausgegebenen Ziel, "noch mehr Heranwachsende für den faszinierenden Mountainbikesport in unserer außergewöhnlichen Region zu begeistern", bereits ein Stück nähergekommen ist, antwortet Kreutz: "Ich denke schon, wenn ich sehe, mit welcher Begeisterung die Schüler und ihre Eltern beim Auftakt dabei waren.
Allein in unserem Verein, den Eifelridern Darscheid, haben wir vier neue Mitglieder bekommen. Und für die jeweiligen Kreismeister war die Auszeichnung sowieso etwas ganz Besonderes. Sie haben ihr Siegertrikot auch beim Vulkanbikemarathon, bei dem sie frei starten durften, mit Stolz getragen. Völlig zu recht."
Der langjährige MTB-Nachwuchstrainer kann sich darüber hinaus gut vorstellen, dass nach der Meisterschaft viele Kinder und ihre Eltern das Fahrrad wieder für gemeinsame Ausflüge entdeckt hätten. Schließlich biete sich die Vulkaneifel mit ihrem ausgedehnten MTB-Streckennetz dafür besonders gut an. Gemeinsam mit seinen Liebsten Sport machen, Natur erleben - was will man mehr?
Sein Fazit: "Wir wollen die Schulkreismeisterschaft im Mountainbiken fest etablieren. Wir haben den Trailpark Vulkaneifel und den Vulkanbike, da brauchen wir solch eine Veranstaltung."
Markus Appelmann, seit Jahresbeginn neuer Betreiber und Vermarkter des Mountainbike-Trailparks Vulkaneifel und Organisator des Vulkanbike-Marathons als traditionellem Saisonhöhepunkt, findet die Nachwuchsveranstaltung ebenfalls gut. Er sagt: "Es ist toll zu sehen, welchen Stellenwert der Mountainbikesport in der Vulkaneifel hat. Dies haben die ersten MTB-Schülermeisterschaften eindrucksvoll gezeigt."
Und er kündigt an: "Wir sind stolz, dass wir nun zusammen mit dem Orga-Team der Kreismeisterschaften im Rahmen des Vulkanbikes im September die ersten rheinland-pfälzischen Schülermeisterschaften auf die Beine stellen. Das zeigt: Die Vulkaneifel ist das MTB-Revier in Rheinland-Pfalz."
Die Meldung der Teilnehmer/Mannschaften/Betreuer muss schriftlich durch die jeweilige Schule bis zum 28. April 2017 bei der Drei-Maare Realschule plus Daun erfolgen.
Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es auf der Internetseite der Schule:
<%LINK auto="true" href="http://www.rsplusdaun.de" text="www.rsplusdaun.de" class="more"%>Extra: STRECKENFÜHRUNG WIE BEI DER PREMIERE


Die zweite MTB-Schulkreismeisterschaft wird am 6. Juni veranstaltet, Dienstag nach Pfingsten. Wettkampfort ist der Dauner Wehrbüsch, die Wettkampfstrecke die gleiche wie bei der Premiere: Auf einem 1,5 Kilometer langen Rundweg mit leichter Steigung und Abfahrt geht es durch den Wehrbüsch - je nach Altersklasse ein-, zwei- oder dreimal. Ziel ist im Verkehrsgarten. Fünft- und Sechstklässler starten in einer Staffel, Siebt- und Achtklässler in einer weiteren und auch die Neunt- und Zehntklässler machen einen Champion untereinander aus. Die drei Erstplatzierten jeder Altersklasse erhalten Preise, die drei besten Mannschaften pro Altersklasse jeweils einen Pokal. Zudem bekommt das beste Team einen Schulwanderpokal.

Mehr von Volksfreund