1. Region
  2. Vulkaneifel

Jung und Alt tummeln sich am Steinofen in Immerath

Jung und Alt tummeln sich am Steinofen in Immerath

Frisches Brot, Kuchen und Pizza aus dem Steinofen gab es an diesem Wochenende beim Backfest in Immerath zu kosten. Das traditionsreiche Fest veranstaltet die Vulkaneifel-Gemeinde alle zwei Jahre. An der Organisation ist fast das gesamte Dorf beteiligt, auch die Jugend packt mit an.

Immerath. (gs) 30 Jahre Backfest und 20 Jahre Schulmuseum: Diese zwei Jubiläen haben die Bürger von Immerath mit vielen Gästen aus nah und fern beim traditionellen Backfest gefeiert.

Viel los war rund um das Festgelände beim zweistöckigen Fachwerkbackhaus aus dem Jahr 1770 mit dem Schulmuseum im Obergeschoss. Etwa 250 Sauerteigbrote, über 100 Hefekuchen und etliche Pizzastücke fanden reißenden Absatz. Auch die Führungen im Schulmuseum mit Annette Keßeler fanden großen Zuspruch (ausführlicher Bericht folgt).

Dorfjugend hilft beim Teigkneten



Für die Organisation der Traditionsveranstaltung war erneut das ganze Dorf auf den Beinen, um den Gästen eine große Vielfalt an frisch gebackenen Köstlichkeiten bieten zu können. Auch die Kinder und Jugendlichen der Gemeinde halfen tatkräftig mit beim Teigkneten oder Pizzabelegen. Der Erlös aus dem Verkauf der Kuchen und Brote kommt der dringenden Renovierung des Backhauses zugute.