1. Region
  2. Vulkaneifel

Junge Riesen kommen nach Hause

Junge Riesen kommen nach Hause

Jung und Alt haben sich am Wiesbaumer Kletterwald getroffen, um den Nachfahren "alter Riesen" aus unserer Heimat wieder ein Zuhause zu geben.Die Lichtung hinter dem Wiesbaumer Kletterwald bietet nun sechs verschiedenen kleinen Bäumen mit Geschichte ausreichend Platz.


Die kleinen Bäume sind Nachfahren von Naturdenkmälern aus dem Kreis Vulkaneifel und wurden in einem Projekt der Stiftung "Natur und Umwelt" und der Kreisverwaltung Vulkaneifel ausgesucht. Herangezogen wurden sie in der forstlichen Versuchsanstalt Trippstadt.
Vor zwei Jahren sind sie wieder in den Kreis zurückgekehrt und in der Baumschule van Pütten zu stattlichen kleinen Bäumen herangewachsen.
Nun sollen sie im Kreis Vulkaneifel wieder einen Platz finden. Den Kindern, die die kleinen Bäume mit Hilfe ihrer Eltern und der Baumschule van Pütten pflanzten und in den kommenden Jahren pflegen werden, soll so vermittelt werden, dass die mächtigen alten Bäume, die wir als Naturdenkmäler schützen, einmal kleine zarte Pflänzchen waren - von unseren Vorfahren zu wichtigen Ereignissen oder an bedeutsamen Orten gepflanzt.
(RED)/Foto: Privat