1. Region
  2. Vulkaneifel

Junge Theaterleute auf großer Bühne

Schule : Junge Theaterleute des Dauner Geschwister-Scholl-Gymnasiums (GSG) Daun auf großer Bühne

Wie man sich als junge Frau trotz Schwierigkeiten  seinen Platz im Leben erkämpft: Das ist Thema des neuen Stückes der Theaterleute des Geschwister-Scholl-Gymnasiums (GSG) Daun (unter Leitung von Tanja Finnemann).  Titel: „Papierklavier  – Das Leben ist wie ein Glückskeks“.

Im Mittelpunkt steht das Mädchen Maia.

Der Kurs 12 ds1, bestehend aus 13 Schülerinnen und Schülern, verkörpert die Rolle der 16-Jährigen, die zwischen Schule, einem Teilzeitjob und ihrer Rolle als Ersatzmutter für ihre zwei jüngeren Schwestern pendelt.  Selbstbewusst und mit zwei besten Freunden an ihrer Seite, geht sie durchs Leben, kämpft manchmal gegen ihre Kilos, meist aber gegen zu starke Schönheitsnormen. Sie steht stets zu sich und ihren Freunden – komme, was wolle. Und trotz mancher Niederlagen erobert sie sich mutig ein Stück vom Glück.

Seit Beginn des Schuljahres hat der Kurs das Stück, das das Thema „Was bedeutet es eigentlich, Glück zu haben?“ aus allen möglichen Perspektiven beleuchtet, auf Basis des Tagebuchromans „Papierklavier“ von Elisabeth Steinkellner selbst entwickelt.

Die Schülerinnen und Schüler führen eigenverantwortlich Regie, entwickeln Dramaturgie und Szenografie als Projektarbeit im Fach „Darstellendes Spiel“. Mit dem Stück hat sich der Kurs zur Teilnahme am Landesschultheatertreffen (LSTT) in Speyer qualifiziert.