Junggeblieben: Geburtstagskind wird 140 Jahre alt

Junggeblieben: Geburtstagskind wird 140 Jahre alt

Was am 10. Oktober 1876 "zu Hillesheim verhandelt" wurde, besteht immer noch: Seit 140 Jahren gibt es den Musikverein Hillesheim. Das wird gefeiert - mit drei Konzerten der rund 80 Aktiven in verschiedenen Ensembles. Auftakt ist am Samstag, 7. Mai, mit "Top Hits" in der Sporthalle der Augustiner-Realschule.

Hillesheim. Es war ein Irrtum, als der MV 1978 seinen 50. Geburtstag feierte. In Wirklichkeit war der Verein zu diesem Zeitpunkt schon fast 100 Jahre alt. "Man wollte aber auf Nummer sicher gehen, denn das älteste damals vorliegende Dokument stammte aus dem Jahr 1928", erzählt der heutige Vorsitzende Christian Hilgers eine Episode aus der Geschichte des als "Instrumental-Musik-Verein Harmonia" gegründeten MV. Erst später sei die Originalsatzung vom 10. Oktober 1876 (wieder) entdeckt worden. Die ersten Worte des in akkurater Sütterlinschrift verfassten Schriftstücks lauten: "Verhandelt zu Hillesheim am 10. Oktober 1876." "Wir haben aber nicht nur wegen der langen Tradition allen Grund zu feiern", betont Christian Hilgers. Mit 83 Aktiven in sieben unterschiedlichen Ensembles (Hauptorchester, Jugendorchester, Hillesheimer Stadtmusikanten, Brass Brothers, Five Saxes, Turmbläser sowie Kinder in Ausbildung) ist der MV sehr gut aufgestellt. Das Durchschnittsalter der Musiker liegt bei 32 Jahren. Nach dem Geheimnis der hohen Mitgliederzahl und des niedrigen Altersdurchschnitts befragt, meint Christian Hilgers: "Unter den vielen Angeboten, unterschiedlichen Stilrichtungen, Schwierigkeitsgraden und Auftrittsmöglichkeiten ist für jeden das Richtige dabei." Wenn der MV eine Anfrage erhalte, könne "aus dem Vollen" geschöpft werden, sagt der 36-Jährige, der selbst seit seinem sechsten Lebensjahr im MV Hillesheim Trompete spielt und seit 2006 Vorsitzender ist.
Der Reha-Berater einer Berufsgenossenschaft ist auch Vorsitzender der Musikschule des Landkreises Vulkaneifel und Manager des Symphonischen Blasorchesters (SBO) Vulkaneifel. "Mit beiden Einrichtungen arbeitet der MV eng zusammen, besonders in der Jugendarbeit", erklärt er. Mit dem Dirigenten Thomas Lach (39) steht seit 2007 ein weiterer junger Mann an der Spitze des MV Hillesheim. Der Lehrer schwärmt von der enormen Vielseitigkeit der Musiker und von ihrer Offenheit für seine Ideen. Bei den Konzerten habe sich das Prinzip bewährt, unter einem Motto zu spielen. Zum Beispiel "Top Hits" beim ersten der drei Jubiläumskonzerte - mit hochwertig arrangierten und klanglich attraktiven Medleys und Einzeltiteln von den Beatles und BAP, von Queen, Metallica, Phil Collins, Deep Purple und Westernhagen, den Toten Hosen, Helene Fischer, John Miles und Adele. Die weiteren Konzerte im sind am 3. und 9. Oktober.
Das Konzert "Top Hits - Best of Rock, Pop & Schlager" beginnt am Samstag, 7. Mai, um 20 Uhr in der Sporthalle der Augustiner- Realschule plus Hillesheim. Neben dem von Thomas Lach dirigierten Hauptorchester des MV Hillesheim tritt die Band "Jazzterday" auf. Karten gibt es im Vorverkauf für 10 Euro (ermäßigt 8 Euro) bei Optik Mertes und in der Buchhandlung Lesezeichen. An der Abendkasse kosten die Karten 12 Euro (ermäßigt 10 Euro).
Extra

Vorstand MV Hillesheim: Erster Vorsitzender Christian Hilgers, Zweiter Vorsitzender Klaus Esch, Schriftführerin Verena Welter, Kassierer Dieter Hilgers, Beisitzer Simone Blum, Daniel Hilgers und Markus Welter, Jugendleiterin Eva Knauf, Jugendvertreter Domenik Block und Fabian Lorig, Dirigent Thomas Lach. Kontakt und Info: Christian Hilgers, Telefon: 06593/208213, E-Mail: anfrage@mv-hillesheim.de bb