(K)Eine runde Sache

"Wir Eifeler leben heute nicht mehr am A… der Welt!" Diese im Großen und Ganzen zutreffende, wenn auch deftige Äußerung Walburgas hat mich nachdenklich werden lassen. Zugegeben: Es hat lange gedauert, bis wir das geistige und kulturelle Niveau, sage ich mal, der alten Griechen erreichten.

Um 600 v. Chr., als primitive Hirten und Bauern noch durch unsere Wälder zogen, beschäftigten sich in Griechenland bereits kluge Köpfe mit Gott und der Welt. Wie Thales von Milet. Dem bedeutenden Philosophen wird - oder war es Sokrates? - der zeitlose und vor allem auf Politiker anwendbare Denksatz "Erkenne dich selbst" zugeschrieben. Aus Schulzeiten ist mir sein geometrischer "Satz des Thales" in Erinnerung, der irgendwas mit dem (Halb-)Kreis zu tun hat. Soviel weiß ich noch: Damit der Lehrsatz funktioniert, muss der Kreis exakt rund sein. Sieht man sich den Kreis Daun an, stellt man fest: Das ist keine runde Sache, weder geometrisch noch sonst wie. Der Kreismittelpunkt liegt nicht in Daun, sondern irgendwo bei Dockweiler. Die umlaufende und bei einem homogenen Kreis gleichmäßig gekrümmte Kreislinie ist besonders in den Bereichen Kelberg und Obere Kyll stark gestört. Dort hat der Kreis seine klare Linie verloren, im Häfner- und Arenz-Land läuft manches nicht richtig rund. Dort am Rand leben die Randgruppen, da ist der Rand kaum zu halten. Unser Kreis zerfällt in fünf ungleich große Kuchenstücke. Diese werden Verbandsgemeinden genannt und von kleinen Gebietsfürsten regiert. Der Kreisinhalt ist mit 65 000 Einwohnern nur schlecht gefüllt, so dass viel leerer Raum vorhanden ist. Dieses Vakuum soll Prognosen zufolge in den nächsten Jahren deutlich und möglicherweise bedrohlich anwachsen. Kreispolitiker aller Parteien haben dieses Vakuum im Kopf, da besteht akuter Handlungsbedarf. Der Kreis besitzt auch einen Kreisausschuss, daneben gibt es noch den ein oder anderen Ausschuss: Walburga sagt: "Ausschuss ist Ausschuss!" Unser Kreis ist ein Auslaufmodell, weil er finanziell nicht mehr rund kommt. Onnertz ("Erkenne dich selbst") blickt schon weiter und weiß: Regionalpolitiker und -beamte und solche, die sich dafür halten, Bankdirektoren und andere vom Aussterben Bedrohte ziehen hinter verschlossenen Türen bereits ihre eigenen Kreise. Archimedes, ein anderer Grieche, der den Kreisumfang bestimmte, wurde 212 v. Chr. von einem Soldaten erschlagen. Der Mathematiker sinnierte gerade über ein mathematisches Problem - vielleicht den Kreis betreffend - und hatte den Soldaten mit den berühmten Worten angefahren: "Störe meine Kreise nicht!" Das endete für ihn tödlich. Das Gerangel um den neuen Zuschnitt der Kreise im Eifeler Land wird wohl glimpflicher ablaufen, hofft

Mehr von Volksfreund