1. Region
  2. Vulkaneifel

Karin Kleiß für 40 Jahre Ehrenamt beim DLRG Stadtkyll ausgezeichnet

Menschen : Seit 40 Jahren widmet sich Karin Kleiß dem Schwimmsport

Julia Gieseking, Landrätin im Vulkaneifelkreis, hat  das langjährige ehrenamtliche Engagement von Karin Kleiß aus Stadtkyll gewürdigt und  ihr im Auftrag der Ministerpräsidentin Malu Dreyer die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz überreicht.

Auf diese Auszeichnung musste sie eineinhalb Jahre warten, da die übliche persönliche Ehrung coronabedingt nicht möglich gewesen war.

Die engagierte Ehrenamtlerin blickt inzwischen auf mehr als 40 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit  beim DLRG Stadtkyll zurück: als Trainerin für Wettkampfschwimmen, als Verwalterin der Schwimmabzeichen und Pässe der Mitglieder der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG),  aber vor allem als Übungsleiterin im Kleinkinderschwimmen.

Sie ist wohl die Frau, die vermutlich den meisten Kindern im Bereich der Oberen Kyll das Schwimmen beigebracht hat und es heute auch noch gerne tut. „Es ist eine Art Lebensaufgabe und macht mich glücklich“, sagt sie bei der Verleihung. Zeitweise war sie auch als zweite Vorstandsvorsitzende des DLRG Stadtkyll aktiv.

Trotz ihrer vielen Tätigkeiten hat sie laut Gieseking immer ein offenes Ohr für die Bedürfnisse und Probleme ihrer Mitmenschen gehabt. So wurde zwischen dem sportlichen Training und dem ehrenamtlichen Engagement auch mal das ein oder andere „Seelen-Gespräch“ geführt. „Hingebungsvolles Engagement zum Wohl der Allgemeinheit, das ist die Leistung, die eine solche Ausfertigung rechtfertigt. Das haben Sie, liebe Karin Kleiß, seit über 40 Jahren bewiesen. Menschen wie Sie werden gebraucht. Dafür ist es an der Zeit, Danke zu sagen“, erklärte die Landrätin bei der Verleihung. In den Dank schloss Gieseking auch die Familie ein, ohne deren Unterstützung und Verständnis ein solches Engagement nicht möglich sei.