1. Region
  2. Vulkaneifel

Katastrophenübung in Wittlich

Katastrophenübung in Wittlich

Rauch, Hilfeschreie und Gewirr: 500 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr, der Rettungsdienste sowie der Polizei haben am Samstag am Bahnhof Wittlich-Wengerohr den Ernstfall geübt. Die Helfer rückten in ein dramatisches Übungsszenario vor: Ein Bus kollidierte mit einem Regionalzug.

Ob die Zusammenarbeit der Organisationen aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich geklappt hat, sollen Feuerwehrmänner der Stadt Trier bewerten. Sie haben sich die Arbeit angeschaut. Ihre Einschätzung werden sie später darlegen. cmo/TV-Foto: Klaus Kimmling