Kaukasische Schwiegermütter und kauzige Kommissare

Kaukasische Schwiegermütter und kauzige Kommissare

Das Eifel-Literatur-Festival bietet im September eine große Bandbreite an Literatur: vom Krimi bis zur Autobiographie.

Adenau/Steinfeld/Prüm. (red) Die gute Nachricht: für diese Veranstaltungen des Eifel-Literatur-Festivals im September gibt es noch Karten, und zwar für die Lesungen mit Wladimir Kaminer in Adenau, mit Rüdiger Safranski im Kloster Steinfeld (Kreis Euskirchen) und mit Volker Klüpfel und Michael Kobr in Prüm.

"Meine kaukasische Schwiegermutter" heißt der Titel des Buches von Wladimir Kaminer, aus dem der Autor heute, 10. September, 20 Uhr, in der Hocheifelhalle Adenau liest. Darin beschreibt er das Dorf Borodinowka an der Steppenstraße im Kauskasus und seine Bewohner.

Mit dem Bestsellerautor Rüdiger Safranski ist man "hautnah dabei", wenn sich die zwei Größten der deutschen Literatur begegnen - Goethe und Schiller. Am Freitag, 24. September, 20 Uhr, spricht Safranski über diese Sternstunde der deutschen Literatur im Kloster Steinfeld.

Das Krimi-Autorenduo Volker Klüpfel und Michael Kobr lassen ihren am Samstag, 25. September, in der Wandalbert-Hauptschule Prüm ihren kauzig-komischen Kommissar Kluftinger ("Klufti") zu Wort kommen.

Karten: TV-Servicecenter Bitburg, Wittlich und Trier sowie (nicht für Kaminer) unter 0651/7199-996 sowie unter www.volksfreund.de/tickets

Mehr von Volksfreund