Kein Flutlicht am Sportplatz

Kein Flutlicht am Sportplatz

Aufatmen beim SV Gerolstein und den Verantwortlichen der Verwaltung. Auch der SV Lissingen hat aus sportlicher Sicht zugestimmt, was aber nicht die Meinung der Bewohner widerspiegelt. In Zeiten leerer Kassen kann man sich eine Flutlichtanlage leisten, die viele Lissinger, besonders die Anlieger, nicht wollen.

Eine Aussage in einem TV-Artikel "die haben an der Bundesstraße schon genug Lärm, da kommt es auf das bisschen vom Sportplatz auch nicht an", ist eine Frechheit. Besser ist da schon die Aussage von Herbert Lames: "Warum soll man in Lissingen eine Flutlichtanlage bauen, die dort keiner will?" Hat man sich von Seiten der Verwaltung schon mal vor Ort angesehen, wo an der Bachseite die Masten stationiert werden? An der Außenlinie steht der Zaun, zwei Meter dahinter unterhalb ist der Treisbach und ein Privatgrundstück. Sicherlich wird jetzt ein teures Gutachten erstellt, und danach wird vielleicht auch mal ein Gespräch mit den Anliegern geführt. H. Feuser, Gerolstein

Mehr von Volksfreund