1. Region
  2. Vulkaneifel

Freizeit: Kein Platz zum Spielen

Freizeit : Kein Platz zum Spielen

(mh) Während in den vergangenen beiden Jahren in der viel zu trockenen und heißen Periode von Frühjahr bis Herbst in den städtischen Gremien darüber gegrübelt wurde, wie das ausgetrocknete, verschlammte und somit nicht nutzbare Naturwasserbecken an der Kyll aktiviert werden kann (und ob es Planungsfehler gab und somit Regress vom Ingenieurbüro gefordert werden kann), sieht es dort momentan ganz anders aus: Wasser, mehr als genug!

Nur: Spielen können die Kinder derzeit dort auch nicht. Foto: Mario Hübner