Keine Hochwasser-Gefahr

Keine Hochwasser-Gefahr

Gerolstein. Die Autofahrer, die ihre Wagen auf den Parkplätzen an der Kyll in Gerolstein abstellen, brauchen keine Überflutung zu fürchten. Auch wenn gestern Mittag der Pegel der Kyll bis auf 40 Zentimeter an den Scheitelpunkt zu den Parkplätzen herankam.

Am Nachmittag waren die Pegelstände an der unteren Kyll (Densborn 185) stabil. An der oberen Kyll bei Jünkerath stieg die Kyll noch leicht. Dieter Klein, Sachbearbeiter für Katastrophenschutz bei der Kreisverwaltung Daun, gab für den Landkreis Vulkaneifel Entwarnung. Er prognostizierte: Es sind zwar noch Regenfälle gemeldet, aber keine ergiebigen, die gefährlich werden könnten. Am Morgen war die Feuerwehr Lissendorf im Einsatz gewesen. Sie hatte rasch die überflutete Bahnunterführung ausgepumpt. (vog)/TV-Foto: Gabi Vogelsberg