Keine Verletzen bei Unfall mit Lastwagen

Keine Verletzen bei Unfall mit Lastwagen

Großes Glück hatte der 38-jährige Fahrer eines Landrovers, als er am Donnerstag gegen 20.30 Uhr auf der A 48, Fahrtrichtung Koblenz, bei Ulmen während eines Überholvorganges unter den Sattelanhänger eines Lastwagens geriet. Der Fahrer unterschätzte die Geschwindigkeit des Sattelzuges in einer Steigung.

Dadurch setzte er zu spät zum Überholen an. Nach der Kollision kam das Fahrzeug ins Schleudern und blieb mit Totalschaden liegen.
An dem Fahrzeug entstand nach Polizeiangaben ein Schaden in Höhe von 22 000 Euro. Die A 48 war für eineinhalb Stunden nur einspurig befahrbar. Im Einsatz waren die Autobahnpolizei Schweich und die Autobahnmeisterei Kaisers esch. red