1. Region
  2. Vulkaneifel

Kelberger Freibad: Sanierung nimmt Fahrt auf

Stadtentwicklung : Kelberger Freibad: Sanierung nimmt Fahrt auf

Land fördert Projekt mit 407 000 Euro.

(red) Die Ortsgemeinde Kelberg (Landkreis Vulkaneifel) erhält 407 000 Euro aus der Sportstättenförderung 2020. „Kelberg möchte die Mittel für eine umfangreiche Generalsanierung des örtlichen Freibades einsetzen, damit es in Zukunft weiterhin ein regionaler Treffpunkt für alle Schwimm- und Badebegeisterten bleiben kann“, sagte Sportminister Roger Lewentz.

Das in den 1960er Jahren erbaute Freibad ist trotz einer Modernisierung Anfang der 90er Jahre und kontinuierlicher Erhaltungsmaßnahmen stark sanierungsbedürftig. Die nun anstehenden Maßnahmen umfassen unter anderem einen Neubau der Sanitär- und Umkleidegebäude, die Sanierung des Mehrzweckbeckens und des Kinderbeckens. Zudem wird eine Solaranlage installiert.

„Das Freibad ist sowohl für die Verbandsgemeinde Kelberg wie auch für die angrenzenden Verbandsgemeinden von großer Bedeutung. Freizeitsportler und Badebegeisterte nutzen es ebenso wie Vereine, Schulen oder die DLRG“, so der Minister. 2020 stehen rund 16,7 Millionen Euro für die Förderung kommunaler und vereinseigener Sportstätten zur Verfügung.