Kleine Kisten groß in Fahrt

Kleine Kisten groß in Fahrt

Auch die zehnte Auflage der spektakulären Seifenkisten-Rennen hat wieder viele Zuschauer nach Uersfeld gezogen.

Uersfeld. (HG) Wer die Rennstrecke in Uersfeld sieht, wird unweigerlich sagen: Da würde ich selbst nicht runterfahren! Zwar nicht extrem steil, aber doch mit einem ordentlichen Gefälle von zehn Prozent schlängelt sich die Strecke durch etliche Kurven und mit einem Höhenunterschied von 53 Metern bis zum Ziel.

Um eine Atmosphäre wie am nahen Nürburgring zu bekommen, haben sich die Seifenkistenfreunde vor Jahren sogar einfallen lassen, die Kurven mit Sponsorennamen zu benennen. Angst dürfen die tollkühnen Männer in ihren kleinen Kisten nicht haben, das verbietet sich bei diesem Sport. Vom einstigen Image der Seifenkisten mit Kinderwagenrädern und Brettern ist auch nichts mehr geblieben, aus Plastik und Alu mit richtigen Scheibenbremsen und teilweise im Windkanal getestet, präsentieren sich die Fahrzeuge heute.

Dementsprechend sind die Geschwindigkeiten gestiegen. "60 bis 70 Stundenkilometer sind durchaus drin, wenn sie an der Kirche vorbei kommen, haben die Kisten ihre höchste Geschwindigkeit", sagt Joachim Schäfer vom Vorstand der Seifenkistenfreunde, die sich aus Mitgliedern des Junggesellenverein, dem DRK, der Feuerwehr und dem Karnevalsverein zusammen setzt.

35 Starter aus Uersfeld, Höchstberg, Gemünden in Ostdeutschland, Ahrdorf und Belgien traten an, um sich den Gesamtsieg, die Vereinsmeisterschaft und den Bürgermeistercup zu holen. "Eigentlich wollte ich nicht hierhin, aber jetzt finde ich es spannend. Vorhin kam einer, der hatte die Räder ganz schräg stehen und war ganz schnell", sagt Nadine Schuster (12), die mit ihren Eltern im nahen Ferienpark in Urlaub ist. Neu im Programm war die erste Uersfelder Meisterschaft im Bauchrutschen, wobei sich die Teilnehmer auf einer rutschigen Plane mit Anlauf in Schwung bringen konnten.

Einen "dicken Fisch" haben die Seifenkistenfreunde für 2009 an Land gezogen. Joachim Schäfer kündigte an: "Dann findet hier die Europameisterschaft im Seifenkistenrennen statt, die Planungen dafür laufen schon."

Mehr von Volksfreund