1. Region
  2. Vulkaneifel

Kochen lernen im Zeltlager

Kochen lernen im Zeltlager

Zeltlager-Atmosphäre, aber statt fettiger Würstchen wurden leckere Putenspieße gegrillt. Bei einem Ernährungsseminar in Ellscheid erfuhren Kinder, dass auch gesunde Sachen gut schmecken und die Zubereitung richtig Spaß macht.

Ellscheid. (teu) "Gemüse ist gesund, weil da viele Vitamine drin sind", sagt Adam. Zusammen mit anderen Kindern hat der Achtjährige Paprika, Kohlrabi und Möhren in lange Stifte geschnitten.

Leckerer Dipp - natürlich auch selbst zubereitet - dazu und fertig war der gesunde Snack. Jetzt dürften die 35 Jungen und Mädchen ihre Kreationen, die sie in verschiedenen Gruppen zubereitet haben, verspeisen: Putenspieße mit Paprika, Zucchini und Tomaten, frischen Salat, selbst gebackene Brötchen, dazu selbst gemachte Pfefferminz-Limonade und zum Nachtisch Erdbeermüsli oder Rhabarber-Kompott.

"Ich habe gelernt, dass gesunde Sachen gut schmecken und man viel damit machen kann", erzählt die neunjährige Melina. Damit hat Irmgard Lütticken vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) ihre Ziele erreicht. Wenn es in die Praxis gehe, merke man, wie die Kinder zu Hause mitarbeiten, sagt sie. Es gebe diejenigen, die noch nie Möhren geschält oder Zwiebeln geschnitten haben. "Ich hatte aber schon den sechsjährigen Jungen eines Pizzabäckers, bei dem ging das zack, zack, zack; schneller, als die meisten Erwachsenen das können", erzählt die Ernährungsberaterin.

Zu Beginn des Seminars steht ein wenig Theorie. Die Kinder sollen verschiedene Lebensmittel dem Ernährungskreis zuordnen. Vor ihren Augen baut sich ein Kreis auf, der verdeutlicht, dass Brot, Kartoffeln und Gemüse am wichtigsten für die Ernährung sind, aber auch Milch und Fleisch nicht fehlen dürfen. Und wohin gehören Cola, Limo und Süßigkeiten? "An den Rand", ruft ein Mädchen, und ein Junge liefert sofort die Begründung: "Cola ist schlecht für die Muskeln. Man kann dann schlechter Sport machen." Die Kinder wissen schon gut Bescheid, und Lütticken muss nur noch die 36 Zuckerwürfel herumzeigen: "So viel Zucker ist in einem Liter Cola!"

Ernährungsseminare mit Kindern hat Lütticken schon viele gemacht. Das im Garten von Inge Umbach war aber ein Besonderes. "Ich hatte noch nie eine so große Gruppe", erzählt Lütticken. Außerdem kocht sie normalerweise in Schulküchen, in Ellscheid wurde unter freiem Himmel gekocht und gegessen. Nur Zeltplanen schützten vor dem Regen.