Kollision nach riskantem Überholmanöver

Kollision nach riskantem Überholmanöver

Wegen eines riskanten und missglückten Überholmanövers ist es auf der Landesstraße 67 bei Dreis-Brück zu einer Kollision von drei Autos gekommen. Vier Personen wurden schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich am Freitag.

Dreis-Brück. Ein 22-jähriger Autofahrer aus der Verbandsgemeinde Daun fährt gegen 16 Uhr auf der Landesstraße 67 aus Richtung Dreis-Brück kommend in Richtung Nerdlen.

Wie die Polizei mitteilt, schert er an einer Steigung vor einer langgezogenen Rechtskurve zum Überholen eines Lastwagens aus.

Dabei übersieht er ein entgegenkommendes Auto eines 40-jährigen Fahrers aus dem Saarland, der in Richtung Dreis-Brück fährt. Es kommt zum Zusammenstoß.

Ein ebenfalls in Richtung Dreis-Brück fahrender 40-Jähriger aus Arnsberg sieht den Unfall, kann aber nicht mehr rechtzeitig ausweichen und stößt mit einem der Fahrzeuge zusammen. Bei dem Unfall werden vier Personen schwerverletzt und ins Krankenhaus gebracht. Es entsteht Sachschaden in Höhe von insgesamt 40 000 Euro.

Im Einsatz war das Deutsche Rote Kreuz (DRK), die Feuerwehren Dreis-Brück und Dockweiler, die Straßenmeisterei sowie die Polizei Daun. red