1. Region
  2. Vulkaneifel

Kolumne Pitter: Ab auf die gaaaaanz lange Bank

Kolumne Pitter : Ab auf die gaaaaanz lange Bank

Maju, ist das echt schon gut drei Jahre her? Dass wir uns in den Armen lagen, als endlich auch unsere Schwestern und Brüder von der Oberen Kyll dazu gezwun..., nein, genöt..., nein, bewogen wurden, im Land(kreis), in dem Milch und Honig fließen, zu bleiben.

Wie, wer fragt da, welcher Kreis? Frechheit! Unser aller Heimatkreis Vulkaneifel natürlich! Bekanntlich ist dann der nicht ganz so flotte Dreier geschafft worden. Gestöhnt wurde, was aber leider nix mit echten Lustgefühlen zu tun hat(te).

Und dass unser geliebter Kreis mal auf der Kippe gestanden habe – tempi passati! Zwischen all den Milljunen von Corona-Nachrichten habe ich unlängst in der Tageszeitung meines Vertrauens gelesen: „Ein Regierungspapier offenbart: Zusammenschlüsse von Kreisen drohen bis zur Wahl 2021 nicht“. Auf die lange Bank geschoben, oder was? Meine Interpretation des Mainzer Polit-Sprechs: Ab auf die lange Bank, die bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag reicht. Oder kurz: Thema durch! Nimm das, Öcki Streit!

Foto: TV/Werhan, Michael

Es sei denn, die SPD holt im Frühjahr 2021 nochmal die absolute Mehrheit – ist ja gut, Walburga! Sie kriegt grad einen Lachanfall! „Ja, ja, und Saskia Esken wird Bundeskanzlerin...“ Saskia wer?