1. Region
  2. Vulkaneifel

Konfetti, Kanonendonner, klatschende Kinder

Konfetti, Kanonendonner, klatschende Kinder

Jirrelsteen alaaf: In der Karnevalshochburg Gerolstein haben die Burgnarren die fünfte Jahreszeit lautstark und fröhlich eröffnet. Mitten im Getümmel der rund 150 Narren: die designierten Tollitäten Prinzessin Sylvia I. (Breloer) und Prinz Erik I. (Crump).

Gerolstein. Mit elf Salutschüssen von der Löwenburg haben die Gerolsteiner Stadtsoldaten am 11.11. um 11.11 Uhr die Karnevalssession 2014/2015 eröffnet. Rund 150 Narren kamen "bei fast strahlendem Sonnenschein", wie Burgnarren-Sitzungspräsident und Moderator Thomas Krämer augenzwinkernd meinte, auf den Rondellvorplatz, um die designierten Tollitäten Prinzessin Sylvia I. (Breloer) und Prinz Erik I. (Crump) sowie Adjutant Wilfried Roumen zu begrüßen. Mit dabei auch zahlreiche Kindergartenkinder, die dem Prinzenpaar zujubelten und mit eigens gebastelten schwarz-gelben Fähnchen zuwinkten - schließlich ist Prinzessin Sylvia Erzieherin in der Kita Kleine Helden. Prinz Erik war baff und sagte: "So viele Leute, so eine Stimmung. Ich bin überwältigt. Das ist der Hammer. Wahnsinn!" Und nachdem beide ankündigten, "mit Liebe, Lust und Schelmerei sind wir mit aller Kraft dabei", schoss Ihre Lieblichkeit die Konfettikanone unter dem Jubel des närrischen Volkes ab. Und schon inszenierten die Familien der künftigen Regenten einen ersten kleinen Umzug auf dem Rondellvorplatz, und gemeinsam wurden Karnevalslieder angestimmt. Bis zur formalen Inthronisation am 11.1. sind es noch 60 Tage. Um das auch stets vor Augen zu haben, hat Urkarnevalist Ernst Krämer dem Paar einen Abreißkalender gebastelt - eine beschriftete Klopapierrolle. Denn, so Krämer, "auf dem stillen Ort kommen einem die besten Ideen für die Session".
Weitere Bilder unter
www.volksfreund.de