1. Region
  2. Vulkaneifel

Kontrollen von Eifelgästen und Verkehr werden erhöht

Blaulicht : Polizei bittet Eifelgäste darum, daheim zu bleiben

Der Besucherandrang hat die Wintersport- und Nah­erholungsgebiete in der Gemeinde Hellenthal (Kreis Euskirchen), aber auch zahlreiche andere Orte mit entsprechender Schneelage am vergangenen Wochenende bis an die Grenzen der Belastbarkeit gebracht.

Für dieses Wochenende haben Polizei und Ordnungsämter nun stärkere Kontrollen angekündigt.

Die Skigebiete seien nicht zugänglich, Rodelhänge, ebenso wie die meisten Parkplätze, seien gesperrt. Auf den Waldwegen bestehe zudem eine extrem erhöhte Schneebruchgefahr. Aufgrund der hohen Schneelast sei jederzeit mit dem Abbrechen von Baumkronen und Ästen zu rechnen und es bestehe damit auf den Wegen erhöhte Lebensgefahr. Die Kreispolizeibehörde Euskirchen schließt sich den Appellen an: „Kommen Sie zurzeit nicht in die Wintersport- und Naherholungsgebiete. Bleiben Sie bitte zuhause!“

Es gehe sowohl um die Einhaltung der verkehrsbehördlichen Anordnungen als auch um die Einhaltung der Regeln zur Bekämpfung der Corona-Pandemie.