Notaufnahme wird doppelt so groß Umbau im Dauner Krankenhaus: „Es ist in etwa so wie Tetris spielen“

Daun · Wie die Verantwortlichen die neue Zentrale Notaufnahme planen, wer dafür alles umziehen muss und wie das Haus generell aufgestellt ist.

 Im Krankenhaus Daun, das derzeit gut aufgestellt ist, wird die Zentrale Notaufnahme neu und an anderer Stelle gebaut. Grund dafür ist der starke Zuwachs an Patienten. Geschäftsführer Oliver Zimmer hat bereits einen Plan, wie das während es normalen Geschäftsbetriebs funktionieren soll.

Im Krankenhaus Daun, das derzeit gut aufgestellt ist, wird die Zentrale Notaufnahme neu und an anderer Stelle gebaut. Grund dafür ist der starke Zuwachs an Patienten. Geschäftsführer Oliver Zimmer hat bereits einen Plan, wie das während es normalen Geschäftsbetriebs funktionieren soll.

Foto: TV/Mario Hübner

Die Verantwortlichen des Krankenhauses Daun beabsichtigen, die Zentrale Notaufnahme (ZNA) zu erweitern und zu modernisieren. Die Gesamtbaumaßnahme inklusive notwendiger Interimslösungen und Umzügen soll auf Basis erster Kostenschätzungen deutlich mehr als drei Millionen Euro kosten, das Land hat eine Auftaktförderung von 300.000 Euro gewährt.