1. Region
  2. Vulkaneifel

Krankenhaus Maria Hilf in Daun bekommt Zentrale Notaufnahme

Gesundheit : Zentrale Notaufnahme im Krankenhaus Maria Hilf in Daun

(red) Das Krankenhaus Maria Hilf hat eine zentrale Anlaufstelle für Notfallpatienten zur Akut­versorgung gebaut. Sie ist im Erdgeschoss – im Bereich der ehemaligen chirurgischen Ambulanz. Ärztlicher Leiter der Zentralen Notaufnahme, kurz ZNA, ist Dr. Alfred Kuckartz (rechts).

Termine für geplante Eingriffe vergeben wie gewohnt die einzelnen Fachabteilungen und ihre Ambulanzen oder Sekretariate.

Zu den Aufgaben und Leistungen der ZNA gehört es, die Schwere von Erkrankungsen oder Verletzungen initial zu beurteilen und die Vitalfunktion (Atmung, Kreislauf, Bewusstsein) einzuschätzen. Sie leitet erste Schritte ein, kümmert sich um spezifische Diagnostik und beginnt die entsprechende Therapie. Anschließend werden die Patienten einer Fachabteilung der Klinik zugeordnet oder ambulant behandelt.

Um dieses Ziel zu erreichen, arbeiten in der ZNA ein fachübergreifendes Team aus erfahrenen Ärzten und ein qualifiziertes Pflegeteam eng zusammen. Foto: Krankenhaus Maria Hilf