1. Region
  2. Vulkaneifel

Kreis Vulkaneifel führt Ehrenamtskarte ein

Ehrenamt : Kreis Vulkaneifel führt die Ehrenamtskarte ein

(sts) Das Land Rheinland-Pfalz hat mit der Ehrenamtskarte ein Instrument zur Würdigung des bürgerschaftlichen Engagements von Bürgern gefunden. Der Kreis Vulkaneifel hat diese Form der Wertschätzung ehrenamtlichen Einsatzes aufgegriffen und will die Karte gemeinsam mit den drei Verbandsgemeinden Gerolstein, Daun und Kelberg zum nächstmöglichen Zeitpunkt einführen.

Das hat der Kreistag in seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

Die organisatorische Federführung und Abwicklung soll bei der Kreisverwaltung angesiedelt werden. Details zur weiteren Abwicklung, insbesondere auch zur Festlegung der Vergünstigungen, werden zwischen den Büroleitern der betroffenen Kommunen abgesprochen.

Eine Voraussetzung für die Einführung ist unter anderem die Bereitstellung von mindestens zwei Vergünstigungen. Vor diesem Hintergrund beabsichtigt die Kreisverwaltung, ihren Teil dazu beizutragen, indem Inhaber der Karte ein kostenloser Eintritt im Eifel-Vulkanmuseum (Eintrittspreis pro Erwachsener drei Euro) sowie eine kostenlose Jahresmitgliedschaft bei der Kreisbibliothek (Jahresgebühr 12,20 Euro) gewährt werden.